Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

  • Middleton: Beaver Hunting in Canada 1777

  • Conrad Gesner Historiæ Animalium 1558

  • Kanadisches Mobilisierungsplakat 2.Weltkrieg

  • Briefmarke Polen Biber 1,25 Zloty

  • Wappen Eno (Finnland)

Die Nieder-Jagd in allen ihren Verweigungen 1844

J.K. v. Train, Die Nieder-Jagd in allen ihren Verweigungen zu Holz, Feld und Wasser nebst vollständiger Anleitung zur Behandlung und Dressur der Hunde, einem Wörterbuch der jagdsprache. Ein Handbuch für Jäger und Jagdfreunde : ein Handbuch für Jäger und Jagdfreunde, bearbeitet von einem Jäger-Verein und redigirt von J.K. v. Train
J. Ebnersche Buchhandlung Ulm, 1844 - 658 Seiten

Seite 195

Ich habe der Schonung der Biber das Wort gesprochen, ungeachtet dieser von vielen als der schädliche Holzverwüster in den Bann gethan ist. - Allerdings verursacht der Biber im russischen Asien, in Nordamerika - da wo sie zahlreiche Gesellschaften bilden - einen unermeßlichen Schaden, da sie nicht nur zur Aesung, sondern auch zur Erbauung und zum Unterhalt ihrer Burgen eine solche Menge von Holz gebrauchen, daß wir Teutsche uns davon gar keinen Begriff machen können. - Da aber bei uns der Biber nicht häufig ist, und das Holz nur zu seiner Erhaltung, nicht aber zur Errichtung von Burgen braucht, so steht der von ihm erzeugte Schaden in keinem Verhältniß mit dem Nutzen, welchen wir - das Wildpret ungerechnet - aus seinem Balge und seinem Gaile (Castoreum) beziehen.. Daher bitte ich submissest alle Jäger, die in ihrem Revier Biber haben, diese so weit zu schonen, das sie sich zwar nicht zur Verursachung eines bedeutenden Holzschadens vermehren können, wohl aber, daß von diesem Haarwild immer ein Stamm bleibe, dessen Bestehen dem Jäger werthvoll, dem Naturforscher interessant ist.

Digitale Ausgabe bei Google Books