Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

  • Middleton: Beaver Hunting in Canada 1777

  • Conrad Gesner Historiæ Animalium 1558

  • Kanadisches Mobilisierungsplakat 2.Weltkrieg

  • Briefmarke Polen Biber 1,25 Zloty

  • Wappen Eno (Finnland)

Karl May: Diebstahl eines Biberpelzes 1865

Karl Friedrich May (* 25. Februar 1842 in Ernstthal; † 30. März 1912 in Radebeul; eigentlich Carl Friedrich May) war ein deutscher Schriftsteller. Karl May war einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen.

Vor seiner literarischen Karriere machte er durch verschiedene kriminelle Vergehen auf sich aufmerksam, so durch den Diebstahl eines Biberpelzes:

May betrügt am 20.März 1865 die Firma Johann Friedrich Gottlob Erler in Leipzig um einen Biberpelz und einen Tuchüberzug für 72 Taler. Seine Identität gibt er als Noten- und Formenstecher Hermes an.

Mehr Informationen im Karl May Wiki