Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

  • Middleton: Beaver Hunting in Canada 1777

  • Conrad Gesner Historiæ Animalium 1558

  • Kanadisches Mobilisierungsplakat 2.Weltkrieg

  • Briefmarke Polen Biber 1,25 Zloty

  • Wappen Eno (Finnland)

Werbebild Liebigs Fleisch-Extract Biber

Liebigbilder sind Sammelbilder, ab 1890 beigefügt zu den Produktpackungen von Liebigs Fleischextrakt. Der Fleischextrakt wurde nach dem deutschen Chemiker Justus von Liebig (1803–1873) benannt.

Serie Pelzjäger aus 6 Werbebildern, darunter „Der Biber“ Nr.736

Text auf der Rückseite:

Der Biber war einst in ganz Europa, besonders in Deutschland sehr verbreitet wie noch zahlreiche Orts- und Flussnamen (Biebrich, Biberach, Biberbach usw.) bezeugen. Heutzutage trifft man nur noch einzelne Exemplare z.B. an der Elbe und auf den Rhoneinseln, an, dagegen kommen die Biber noch sehr zahlreich in Sibirien, in Kanada und in Kolumbien vor, wo sie in grossen Mengen zusammenleben.An versteckten Uferstellen errichten sie ihr Wohnungen aus festgestampfter Erde, wobei sie sich sehr geschickt ihres glatten, schuppigen Schwanzes zu bedienen wissen. Auch sie bauen förmliche Dämme, um das Wasser aufzustauen und auf gleichmässiger Höhe zu erhalten. Da der Pelz des Bibers sehr schön, aber auch sehr teuer ist, wird er häufig nachgeahmt.

Original im DinA2 Rahmen x