Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

  • Middleton: Beaver Hunting in Canada 1777

  • Conrad Gesner Historiæ Animalium 1558

  • Kanadisches Mobilisierungsplakat 2.Weltkrieg

  • Briefmarke Polen Biber 1,25 Zloty

  • Wappen Eno (Finnland)

Übersetzung: Die Ulmer Castorologia 1685

Kategorie: Materialien

Fauna zu Pharma: Die Ulmer Castorologia von 1685
Die weltweit umfassendste Sammlung historischer biberbasierter Medikamente, Castorologia, entstand 1685 in Ulm, verfasst vom Stadtarzt Johann Franc(us) auf der Basis des Manuskriptes seines verstorbenen Kollegen Johannes Mayer (Marius, 1601-1658). Sie veranschaulicht die zweitausendjährige Medizintradition, in der nahezu alle Bestandteile des Biber eine heilsame Wirkung entfalten konnten - was zu einer rücksichtslosen Bejagung führte.
Der BUND legt mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg erstmals eine Übersetzung des ursprünglich auf lateinisch erschienenen Werkes vor, 80 Seiten, farbiger Umschlag, 1,50 Euro.