Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

  • Middleton: Beaver Hunting in Canada 1777

  • Conrad Gesner Historiæ Animalium 1558

  • Kanadisches Mobilisierungsplakat 2.Weltkrieg

  • Briefmarke Polen Biber 1,25 Zloty

  • Wappen Eno (Finnland)

Filme und Theater

Der Biber in zeitgenössischen und historischen Theaterstücken und Filmen

  • Filter

Werbefaltblatt der Uraufführung des Kinofilms "Der Biberpelz" am 16.Dezember 1937 ( Regie: Jürgen von Alten, Darsteller: Heinrich George, Ida Wüst) im Berliner Großkino Atrium an der Kaiserallee mit Freigabestempel der Nationalsozialistischen Filmprüfstelle.

 Programmheft Der Biberpelz. Eine Diebskomödie von Gerhart Hauptmann. Premiere 11. November 2006. Alte Feuerwache. Spielzeit 2006 / 2007 Programm Nr. 7  Saarländisches Staatstheater

Deutsches Original Presseheft des Kinofilms " GREY OWL UND DER SCHATZ DER BIBER " im Format DIN A 4

Der Biberpelz (mit dem Untertitel: Eine Diebskomödie) ist ein sozialkritisches Drama und zugleich eine Milieustudie von Gerhart Hauptmann (1862–1946). Das Werk wird noch zur literarischen Epoche des Naturalismus gerechnet.

Das DIN A1 Plakat des ostdeutschen Kleisttheaters stammt aus der Vorwendezeit

Illustrierter Film-Kurier / (1937), Nr. 2728
Der Biberpelz mit Heinrich George
Vereinigte Verlagsgesellschaften Franke und Co. KG. 1937
Höhe x Breite: 29 x 22 cm

Gerhard Hauptmann. Der Biberpelz, Deutsche Grammophon Gesellschaft Literarisches Archiv 44015, mit Lucie Mannheim, Theo Lingen, Eduard Wandrey u.a.

Gerhard Hauptmann. Der Biberpelz, Medium: CD, Deutsche Grammophon Gesellschaft Literarisches Archiv 44015, mit Lucie Mannheim, Theo Lingen, Eduard Wandrey u.a.

Filmplakat DIN A0. Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders ist ein von dem deutschen Regisseur Tom Tykwer inszenierter Spielfilm aus dem Jahr 2006. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Patrick Süskind. Kinostart in Deutschland war der 14. September 2006.

Ausstellungsobjekt Vitrinex